• Akupunktur Reisen

    Guatemala

Aurikulomedizin in Guatemala

Bericht über einen Kurs Ohr 1 und Ohr 2 in Guatemala City vom 27. - 29. Juli 2002

Prof. Dr. med. Leopold Dorfer
Das Interesse war für enorm: Über 80 Personen aus Guatemala, El Salvador, Ecuador, Honduras und Hawaii folgten einer Einladung zu einem Einführungskurs in die französische Ohrakupunktur. Die Veranstalter - die Österreichische Gesellschaft für Kontrollierte Akupunktur in Kooperation mit der naturheilkundlichen Klinik Hunab-Ku aus Guatemala City - erreichten diesen Zuspruch durch eine intensive Bewerbung des Kurses im gesamten mittelamerianischen Raum.

Der Autor und Frau Dr. Sanda Lemp reisten als Referenten an. Mit vollem Equipment, wie wir es bei Kursen in Österreich oder Deutschland gewohnt sind: Laptop mit Power-point Päsentation, Video-Beamer, Tonanlage, Skripten, Punktsuchern, Nadelstimulator, Tens, Stäben und Hämmerchen, Ampullen, Gummiohren und nicht zu vergessen: Den begehrten Diplomen der OGKA. Eine Freundin der Vortragenden stand als Übersetzerin vom Deutschen bzw. vom Englischen ins Spanische zur Verfügung. Ihr Mann betreute die Technik.

Veranstalter und Vortragende wurden mit einem ungeheuren Interesse der amerikanischen Kolleginnen und Kollegen für den Aufwand belohnt. Solche Begeisterung für eine neue medizinische Methode gibt es wohl kaum noch in einfacheren Ländern.
Mit Dankesreden und herzlichsten Worten wurden wir wieder nach Hause geschickt. Vor allem mit der Bitte wieder zu kommen und in den kommenden Jahren eine vollständige Ausbildung in Aurikulomedizin anzubieten. Dieser Bitte werden wir gerne nachkommen und Kurse in Guatemala City als fixen Bestandteil unseres Jahresprogramms für die kommenden Jahre etablieren. Auch auf unserer Website werden wir spanisch sprechenden Kolleginnen und Kollegen eine Informationsmöglichkeit zur Aurikulomedizin anbieten. Wir hoffen damit der Methode der Aurikulomedizin einen wertvollen Dienst leisten zu können und den amerikanischen KollegInnen und ihren Patienten eine effizienten und nebenwirkungsfreie Therapiemethode weitergeben zu können.

Über 80 Personen aus Guatemala, El Salvador, Ecuador, Honduras und Hawaii folgten einer Einladung zu einem Einführungskurs in die französische Ohrakupunktur.